Posted on Jan 11, 2014 in Buchrezensionen, Jasper, Katzengesundheit | 3 Kommentare

Ganz schön langer Titel, hm?

Also den Dr. Michael Streicher kennen wir ja schon von dem Buch “Katzen gesund ernähren” wo der Katzenkekse backt und da haben wir den schon Katzenmichi getauft und das ist kurz, schön und knackig und da können wir auch bei bleiben *find*

Der Katzenmichi hat Ende 2012 seinen eigenen Verlag gegründet, das ist der Antheon-Verlag und zum Glück schreibt der da ein Buch nach dem anderen. Einige haben wir schon in unsere sehr umfangreiche Katzenbibliothek eingereiht und heute haben wir uns mal des Katzenmichis neustes Werk rausgepickt und das heißt “Risiken der Homöopathie bei Katzen – Gefahren und Grenzen der Selbstdiagnose“.

Die Eckdaten sind folgende:

Broschiert: 128 Seiten
Verlag: Antheon; Auflage: 1 (16. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944431049
ISBN-13: 978-3944431048
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 16,4 x 1,2 cm

Bestellen kann man das überall im Buchhandel, euer örtlicher Buchhandel (wenn es den noch gibt) wird sich sicher noch mehr freuen, wenn ihr das über ihn bezieht. Und so sieht das aus, damit ihr wisst dass ihr auch das richtige Buch bekommen habt. Unser Behindicat zeigt euch das mal:

_the3cats_2014_01_11_8703

Homöopathie also, hm? Wir haben ja schon vor langer Zeit einige Gedanken dazu auf unserer Seite “Katzengesundheit” festgehalten und waren neugierig in welche Richtung das Buch geht.

Mehr