Posted on Mai 28, 2012 | Keine Kommentare

Nachdem ich und Linus (Der Esel wird zuletzt genannt) ja letztens auf der Fensterbank waren und die Orchideentöpfe kaputt gemacht haben hat Frauchen die Fensterbank komplett neu gemacht. War alles voll spannend und ich musste das erstmal genau untersuchen. Im Hintergrund übrigens noch die Lampe, die Frauchen ja wegen mir abnehmen musste. Sie hat sich schon einen neue “jaspersichere” ausgesucht aber meinte die soll ruhig noch etwas als Mahnmal dort liegen bleiben. Alles klar, mahn mal, Frauchen…:

Orchideen1

War soweit ok, also habe ich meine Freigabe erteilt und Frauchen durfte mit dem Umtopfen anfangen. Und nach 30 Minuten sah das dann so aus:

Orchideen2

Jetzt mal ehrlich – das sieht doch wohl tausendmal besser aus aus zig Einzeltöpfe, oder? Ausserdem können wir sogar noch auf der Fensterbank sitzen, die am nächsten zu dem Baum mit den dicken, grauen Fliegeviechern ist und die Schale ist schwer genug, daß wir die nicht ohne Weiteres herunterreissen können. Es hat mich nur in den Pfoten gezuckt mal in dem braunen Zeug rumzuwühlen, mit dem die Schalen gefüllt sind, aber das verschiebe ich lieber noch ein wenig und mach das mal wenn Frauchen weg ist. Dann kann ich das auch anschliessend prima auf den grauen Beissring schieben.

Update 31.05.2012:

und wie ich den Platz nutze…..

und wie ich den Platz nutze...