Posted on Okt 21, 2012 | 2 Kommentare

Da hatte Frauchen mir ja beim letzten Mal versprochen, als sie das Bett neu bezogen hatte und mich einfach mit “eingebettet” hatte,  weil ich mich geweigert hatte das Bett zu verlassen, daß bei einem der nächsten Male der Linus unter das Tuch kommt und ich ihn ärgern kann. Der hatte mich ganz schön gezwickt damals. Wie das beim ersten Mal war könnt ihr hier nochmal nachlesen: Eine Bettgeschichte! (garantiert ohne Fortsetzung)

Und prompt war es gerade soweit. Frauchen war ja die letzten 2 Wochen gehandicappt und musste heute erstmal wieder Grund in die Wohnung bringen. Und was war? Das Bett wurde neu bezogen und Linus bewegt sich auf der nackten Matratze nicht von der Stelle. Pfötchen reib 

Frauchen die Gelegenheit sofort genutzt und ihn eingetütet und mich gerufen. Ich komme ja neuerdings immer sofort, wenn Frauchen mich ruft.

Ich habe dann auch (natürlich) gleich kapiert um was es ging. Frauchen meinte aber ich wäre noch sehr “human” gewesen. Sie hätte da “mit mehr” gerechnet:

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9ickt3UWk0eG85Yz9yZWw9MCIgd2lkdGg9IjUwMCIgaGVpZ2h0PSIzNzUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Linus war dann auch schnell wieder drunter vor und hat gesehen, daß ich fleissig dafür sorge, daß das saubere, schwarze Laken gleich wieder vernünftig aussieht und ein paar Katzenhaare abbekommt. Da wollte er natürlich mithelfen:

War aber heute irgendwie die Luft raus. Das Fenster war den ganzen Tag an unserem Ausguck auf und wir haben uns mit dicken Fliegeviechern die Bäuche vollgestopft. Da waren wir doch ziemlich müde und haben uns lieber einen ruhigen Platz gesucht, an dem Frauchen keinen Krach macht.