Posted on Apr 22, 2013 | 14 Kommentare

Tststs… also Frauchen gibt mir ja die Schuld, aber ich finde ein bisschen schuld hat die auch. Nur daß die das jetzt ausbaden muss ist vielleicht nicht so nett von mir gewesen.

Also die Frau mit dem krummen Finger hat ja heute Geburtstag. 70 Jahre ist die geworden. Nochmal Glückwunsch von mir und der Lucy und dem Jasper!

Frauchen hat den Gutschein für 10 Tage Camping Katzenkopf fertig gemacht und auch schon den Luftballon aufgeblasen, den sie der Frau mit dem krummen Finger schenken wollte weil sie dachte die bekommt bestimmt Blumen ohne Ende. (Hat sie aber noch gar nicht, hat sich wohl jeder gedacht. Am Ende ist das Zimmer bestimmt voll mit Ballons.) Dann ist sie unter der Dusche verschwunden. Weil ich schon mit dem Ballon geliebäugelt habe (Na, wie wärs mit uns Zwei?) hat sie unten den Umschlag drangebunden damit der sich auch ja nicht in eine Richtung bewegt wo ich oben dran komme wie z.B. den Schrank oder so.

War aber gar nicht notwendig. Ich habe einfach an dem Band gezogen und Frauchen hatte es schon knirschen und knistern hören. Ist dann aus der Dusche raus, hat sich noch notdürftig das Wasser abgetupfert und in dem Moment hat das auch schon *bumm* gemacht. Frauchen schüttelte nur den Kopf und meinte “nicht lustig” und ist wieder unter der Dusche verschwunden und hat vor sich hingegrummelt.

the3cats_2013_04_22_3158

War mir ja schon etwas peinlich. War auch nichts mehr zu retten. Zum Glück hatte Frauchen noch einen Ballon den sie mal für Lucy geholt hatte. War jetzt nur ..ähm… nicht mehr ganz so passend … äh… …ja… also:

the3cats_2013_04_22_3186

Und ich war sofort wieder dabei. Frauchen fragte mich dann ob ich den auch noch kaputt machen möchte, daß die Frau mit dem krummen Finger dann den letzten verbleibenden Ballon mit “Happy 1st Birthday” bekommen soll. Neee, das möchte ich natürlich auch nicht. Aber wenn der doch schon “Hello Kitty” zu mir sagt..

Frauchen mir noch eine Gardinenpredigt gehalten und ich war dann schon geknickt:

the3cats_2013_04_22_3190

‘tschuligung. Tut mir leid.