Posted on Nov 14, 2014 in Katzenblogs, LiJaLuJi | 7 Kommentare

Update 16.01.2015:

Die Geschichte von Sheila endet heute. Sheilas Mama hat sich dafür entschieden, sie einschläfern zu lassen.

Wie es nach unserem Artikel weiterging könnt ihr hier nachlesen: Sheilas Blog

Für alle Betroffenen möchten wir den Artikel in der Ursprungsform dennoch stehenlassen, auch wenn er nicht mehr aktuell ist:

Regelmässig flattert in unser Postfach eine Frage oder eine Bitte. “Habt ihr eine Idee?” “Was kann ich anders machen?” “Ich brauche mal Deinen Rat.” (Wenn die nicht verstehen, dass die Mama nur die Tippse ist und wir die eigentlichen Experten sind.)

Vor 2 Wochen ist uns eine Nachricht von der Cora ins Postfach geflattert. Die Cora ist die Mama von der Sheila und der Sheila ging es gar nicht gut.

Sheila_2Sheila – gerade mal 4 Jahre alt

Die hatte Gleichgewichtsprobleme und Zuckungen, die sich in Krampfanfälle gesteigert haben. Dazu kam noch eine akute Atemnot und eine Blaufärbung. Die Cora ist sofort mit ihr in die Klinik gesaust, aber da konnten die spontan natürlich auch keine fertige Diagnose abliefern. Dass das nichts aus dem Krankheitsbilderbuch ist war dem Doc da schon klar.

Die Sheila ist dann erstmal wieder mit zurück in das liebevolle Zuhause gekommen und es standen Tests bei der Haustierärztin an. Herzschall, Blut, Röntgen, Ultraschall, das ganze Programm. Dann vorgestern wieder Krampfanfälle.

Sheila hatte Glück, dass sie an eine tolle Tierärztin geraten ist. Die hatte nämlich sofort ein paar mögliche Diagnosen an der Hand, die durch ein Ausschlußverfahren zur wahrscheinlichsten führen sollten. Leider hat sich dann die am meisten gefürchtete herauskristallisiert. Polyzythämie. *zack* Cora bedient. Mama bedient. Wir bedient. Wir hatten ja die ganze Zeit mitgebangt.

Mehr