Posted on Okt 27, 2012 | 5 Kommentare

So, ja endlich ist er da der Fleischtag! Unser Tag! Frauchen ist heute Fleisch holen gefahren. Leider war das unsagbar teuer, weil die wieder zu Edeka ist und eigentlich frische lose Hühnerherzen und Leber holen wollte. Die hatten die aber diesmal nicht. Weil Frauchen faul ist hatte die keine Lust noch woandershin (zum Großmarkt) zu fahren und hat dort dann alles eingekauft. 1kg Hühnerbrust, 1kg Putenschnitzel, 1kg Rinderrouladen und 400g abgepackte frische Hühnerleber.

Hier erfahrt ihr jetzt alles über den heutigen Tag. Für das Projekt an sich haben wir links bei den ultrawichtigen Seiten eine eigene Seite hinzugefügt: LiJaLu: Leckerchen selbstgemacht Dort wollen wir dann schauen, daß wir auch noch andere Rezepte und Infos zusammenbekommen.

Hier fing das schon gut an. Frauchen kam mit den Einkäufen, die Kater kamen – und gingen – ich saß die ganze Zeit auf dem Schrank in der Küche und habe alles beobachtet. Rohes mag ich ja nicht so pur. Aber zugucken, das mag ich!

Frauchen dann als erstes die Tüte aufgemacht mit dem Rindfleisch. Und schwupp war er da! Scheint heute wohl auch Selbstbedienungstag zu sein:

Und eigentlich sollte er alle Fettreste bekommen, aber da war fast gar nichts dran, was abgeschnitten werden musste. Da bedient man sich natürlich auch am fertig geschnippelten gleich mal selbst, so ein elender Schleimer:

Der arme Linus hat mal wieder nichts abbekommen, aber der mag sowieso lieber Geflügel, das kommt erst später. Jasper hat dann ein eigenes “Resteschälchen” bekommen, was natürlich immer leer war. Irgendwann war er dann satt und hat sich mit Zuschauen begnügt.

Frauchen hat fleissig geschnippelt und geschnippelt, Linus hatte von unten dann um Geflügel gebettelt und das natürlich auch bekommen. Frauchen hatte aber die Finger schmoppig und konnte keine Fotos mehr machen und ich werde einen Teufel tun die blöden Kater zu fotografieren.

Am Ende sah das dann so aus:

Und ‘Herr von und zu’ hat sich dann noch die ganzen Reste reingepfiffen.

Ich warte jetzt 12 elende Stunden, bis ich endlich meine geliebten getrockneten Fleischsnacks probieren kann. Und wehe die schmecken nicht!