Posted on Nov 25, 2013 in Jasper | 10 Kommentare

7 Tage lang. Was sollen wir trinken? So ein Durst… *sing*

Ich möchte euch heute mal die Geheimwaffe für alle wenigtrinkenden Katzen vorstellen. Es gibt ja genug Krankheiten, bei denen eine zusätzliche Wasseraufnahme sehr hilfreich ist. Üblicherweise beziehen wir als Wüstentiernachfahren unsere Flüssigkeit aus der Nahrung. Wir trinken aber alle mehr oder wenig über den Tag verteilt auch aus den verschiedenen Wasserstellen, die hier in der Wohnung verteilt sind.

Wer sich jetzt denkt: ” Ach, unser Mohrle macht uns keine Sorgen, die hängt ja ständig am Trinknapf.” der sollte auch hellhörig werden. Übermäßiger Durst ist ein mögliches Anzeichen von Krankheit, welches untersucht werden sollte. Dies nur der Vollständigkeit halber.

Daß wir trinken ‘müssen’ ist bei uns eigentlich nicht der Fall. Es gibt Frauchen aber ein sehr beruhigendes Gefühl wenn wir mal eine kleine Trinkkur einlegen.

Bei einer Sorte Dosenkost hat Frauchen jetzt eine sagenhafte Entdeckung gemacht. Da stürzen wir uns nicht auf das Fleisch sondern auf die Brühe, die da reichlich mit drin ist. Frauchen hat auch schon versucht das nachzukochen, aber das mochten wir nicht. Vermutlich ist das nur nicht lange genug durchgezogen.

Die Rede ist von der Sorte “Boos – Hühnermix“. Dabei handelt es sich um eine reine Fleischdose, also ein Ergänzungsfutter wie z.B. Miamor Feine Filets oder die Minidöschen von Almo Nature. Dies darf man nicht alleine und ausschliesslich füttern, was leider immer noch viele Leute nicht wissen. Ihr müsst dem Futter noch  ein paar Nährstoffe dazugeben, damit das wirklich was taugt. (Ja, auch bei Miamor Feine Filets oder den Almo Nature Döschen)

Aber um das Futter geht es ja eigentlich gar nicht sondern um die Brühe.

Mehr