Posted on Jun 22, 2015 in Catification, Jasper | 13 Kommentare

Damals, noch vor dem Balkon, wurde die Mama mal wieder von der Marlene angefixt. Die Marlene ist ja so’n bisschen die “deutsche Kate” , ne? Immer, wenn es was neues zu Spielen oder eine andere Catification gibt, dann kennt die Marlene die als Erste. Und die Mama als Zweite. Und hat das dann oft als Erste. * kicher *

Im März ging es aber um was ganz anderes, nämlich um was zum Selbermachen. Ein Böötchen. Die Mama ist darauf aufmerksam geworden, weil ein total cooles Stoffböötchen irgendwie verlorengegangen ist auf dem Weg zur neuen Bootseignerin, und man zuletzt bei Zalando mitfieberte, ob die das wieder rausrücken würden, nachdem es dort einen ungeplanten Abstecher hingemacht hatte. Ist das damals eigentlich angekommen?

Auf jeden Fall fand die Mama das Böötchen total cool und  hatte dann bei der “Werft” angefragt, ob die auch so eins nähen würde und was das koste und da hatte die Mama schon im Shop rumgeschaut und bevor sie bestellen konnte, hatte die Marlene eine viel bessere Idee. Die hat ihr dann die “Mutterwerft” für das Böötchen verraten, quasi wo man den Konstruktionsplan bekommt.

Und zwar bei der Ann-Kristin im Shop: Schnittmuster Böötchen bei Mikamako

Das Schnittmuster bekommt man dann als ebook, muss die Seiten ausdrucken und zusammenkleben und dann kann man mit der Anleitung zusammen loslegen. Bis zu 10 Böötchen dürfte man im Jahr verkaufen, werden es mehr, dann kauft man einfach noch eine Lizenz dazu und kann dann Böötchen nähen und verkaufen soviel man möchte. Eine spannende Idee für Nähbegeisterte in Tierschutzvereinen, um alte Jeanshosen zu recyclen und die Böötchen unters Volk zu bringen.

Für 2-3 Stündchen Näharbeit kann man da schon einige Euros für nehmen.

Nun denn.

Mehr