Posted on Nov 20, 2013 in Buchrezensionen, Jasper, Katzenblogs | 5 Kommentare

Ich habe der Mama ja gesagt, daß sie jetzt eigentlich nur ein Foto von mir einstellen müsste und der Artikel wär gelutscht. Aber nein, die will ja wieder daß ich euch zutexte.

Wir hatten am Wochenende einige Aha-Erlebnisse. Neben einigen sehr nervtötenden Erlebnissen haben wir aufgrund der immer näherrückenden Deadline für die Rückgabe der Bücher in der Bücherei auch ein ganz faszinierendes Aha-Erlebnis gehabt. Nämlich ein Buch das von mir handelt, weil das “Tierisch intelligent” heißt. Ist doch klar, oder? Geschrieben hat das ein Herr Birmelin. Birmelin ist aber nicht die Schweizerische Entsprechung für “einen an der Birne haben” sondern im Gegenteil – der hat richtig was IN der Birne.

Zunächst kommen wir aber erst noch zu einem anderen Aha-Erlebnis. Die Mama hat nämlich bei Facebook ein von der Albert-Schweitzer-Stiftung geteiltes Video geguckt. Das geht fast eine Stunde und die war so fasziniert, daß ich mir das auch mal angucken musste. Und ich muss maunzen: Ja, eindeutig empfehlenswert! Da geht es darum, wie man mit der richtigen Ernährung auch chronische Krankheiten wegbekommen kann und 70% geht es danach deutlich besser. (Die anderen halten vermutlich die Ernährungsform nicht ein) Und Frauchen hat dann auch gelernt, warum bei ihr die Milch die Wurzel des Bösen für ihre Gelenke ist.

Mehr