Posted on Jul 27, 2013 in Katzenblogs, Linus | 11 Kommentare

Seit gestern Abend gibt es wieder etwas Neues in unserem Alkatztraz, nämlich ein zusätzliches Fenster mit einem umfunktionierten Fliegenschutz-Fensterrahmen. Die Fliegen sind ja hier gerne willkommen – “Endstelle Kater!” – aber daß wir aus dem Fenster springen, das ist nicht willkommen. Und das würden wir auch locker tun. Der Weg auf die Terrasse unten ist nämlich nicht viel tiefer als wenn wir vom Schlafzimmerschrank runterspringen würden.

Das war ja die letzten Tage ganz schön warm im Schlafzimmer – trotz Lüftens. Der Meinung von Experten nach bringt nämlich auch nur das Lüften mit weit geöffnetem Fenster etwas, Kippfenster bringen rein gar nichts, wenn man nicht für Durchzug sorgen kann.

Und so hat sich Frauchen gestern Abend noch hingestellt, oder besser gesagt hingehockt, und den Fensterrahmen fertig gebaut, den sie letztes Jahr schon angefangen hatte. Leider etwas falsch herum, wie sie an den Haken festgestellt hatte. Die hätten sich nämlich an der Luft festhaken müssen, nicht am Rahmen. 🙄 Und irgendwann war es dann soweit. Das transparente Katzenschutznetz war anstatt des Fliegengitters angebracht und der Rahmen konnte eingebaut werden. Frauchen war zwischenzeitlich nassgeschwitzt – auch an den Beinen auf dem Wollteppich – weswegen die gestern auch Fell an den Beinen hatte :mrgreen: Sah zwar etwas merkwürdig aus mit dem leichten türkisen Touch, aber lustig war es allemal. Die konnte sich das Fell aber nach unten wegrollen, da waren wir schon etwas neidisch.

Mehr