Posted on Sep 14, 2013 | 5 Kommentare

Frauchen hat heute mal wieder den Kopf geschüttelt über Katzen und ihre komischen Verhaltensoriginalitäten beim Fressen. Nachdem sie ja so viel Zeit in die Recherche vom Fettartikel gesteckt hat – der übrigens gut bei Euch ankommt, danke für das viele Feedback – und dabei herausgefunden hat, daß es so unglaublich viele Qualitätsunterschiede bei Lachsöl (oder besser Fischöl) gibt, kommt unser Lachsöl/Fischöl nur noch aus Kapseln.

Diese hat sie dann jeden zweiten Tag über unser Futter gegeben und zumindest bei mir war das dann eher so: “Och nö, muss das da drin sein?” Gegessen habe ich dann letztendlich aber auch, damit das Wetter wieder schön wird, nur nicht mit so viel Enthusiasmus. Und vorgestern Abend habe ich Frauchens Katzenernährungsweltbild dann mal komplett aus den Angeln gehoben. Sie macht jetzt seit 3 Tagen so eine Enzymkur, da muss man 3 Enzymtabletten und 3 Lachsöl-Kapseln bei schlucken. Auf einmal. Sie hat dann die ganzen “Tabletten” aus der Packung genommen und ist damit in der Hand in die Küche gewatschelt um sich noch etwas zu Trinken zu holen. Die 6 Dinger hat sie dann auf die Arbeitsplatte gelegt, neben das Glas und wie immer seitdem ich auf “nur Fleisch” bin, bin ich da, wenn der Kühlschrank aufgeht – könnte ja ein Stück Fleisch für mich abfallen. Ich war dann aber gar nicht mehr so an dem Kühlschrank interessiert und war auch schnell wieder weg.

Frauchen wollte dann die 6 Dinger wieder mitnehmen, zusammen mit dem vollen Glas, aber da fehlte eine Lachsöl-Kapsel. Frauchen erstmal geguckt ob die runtergefallen ist, aber da war nichts. Und dann wurde sie misstrauisch weil ich ja so schnell wieder weg war. Und richtig, sie stellte mich dann an der Papiertüte in die ich mich mit meiner Beute verzogen habe. Sie nahm sie mir erstmal weg, weil sie auf die Packung gucken musste was denn da drin war, aber die war ja schon halb aufgebissen. Als sie gesehen hat, daß da sonst nichts ungeeignetes mit drin ist hat sie mir die wiedergegeben und ich habe die aufgemampft!

Frauchen stand verständnislos daneben. Eine Welt lag in Trümmern. Eine Ernährungsregel formte sich in ihrem Kopf:

Wenn Frauchen gibt: “bah” – Wenn Jasper nimmt: “ah”

Sie schüttelte nur noch den Kopf und ging erstmal einen Ersatz für die dritte Kapsel holen. Und *schwupps* wie durch Zauberhand materialisierte sich ein stattlicher, gutaussehender grauer Kater neben ihr und wollte mehr. War ziemlich fertig, die Gute.

Sie hat mir dann keine mehr gegeben, aber gerade eben, da hat sie mir die Kapsel nicht ins Futter gemacht sondern so gegeben:

Und dabei entstand dann auch dieses Langzungenfoto, das wir Euch nicht vorenthalten möchten:

_the3cats_2013_09_14_1889

Und ob groß oder klein, alle Kapseln gehen in den Kater rein:

_the3cats_2013_09_13_1879

Und ich will meeeeeehr! Frauchen gib mir meeeeeehr!

_the3cats_2013_09_14_1919

Sie hat jetzt 2 Dinge gelernt:

  • Immer alle Kapseln – egal welche – katzensicher verschliessen
  • Dem Kater ruhig das was geht zum selbst erobern geben

Ähm ja, Bitteschön für die Horizonterweiterung, Frauchen!