Posted on Jun 10, 2013 in Jasper, Katzenblogs, Katzenernährung | 6 Kommentare

Da hatte die Anika letztens diesen tollen Artikel über die PMR-Fütterung (PMR=Prey Model Raw, also Katzenfutter nach Beuteart) geschrieben und da kam auch ein Futterplan drin vor, den man dabei braucht, um die ganzen Nährstoffteile irgendwie überwachen zu können. Und auf dem Futterplan, den wir schon etwas eher sehen durften, waren auch lebende “Crickets” drauf. Crickets sind Grillen und die Kumpels unter Euch die auch nach draußen dürfen werden jetzt sagen: “Ja klar, kenn ich. Die zirpen und wenn die im Magen sind dann zirpen die nicht mehr.”

Wir sind neugierig geworden, weil Frauchen ja schon immer davon erzählt hat, daß die das bei uns mal ausprobieren möchte. Und was war? Sie ist dann heute losgefahren, hatte ja noch einen Tag Urlaub, und hat uns in einem Reptilienladen Stoff besorgt. 2 Schachteln “Subadulte Wüstenheuschrecken”, 1 Schachtel “Große Steppengrillen” und 2 Springermäuse hat sie auch gleich eingepackt. Das mit den Mäusen war recht lustig. Als Frauchen danach fragte meinte der total nette, hippe Verkäufer: “Wir haben auch lebende Mäuse da.” Frauchen hatte vorher schon ein paarmal erwähnt, daß sie den Stoff für Katzen holt und guckte etwas wehmütig und sagte: “Ja, aber die sind ja für die Katzen, das darf ich ja nicht.” – Der Dealer und sein Dealerkumpel: Stille – etwas konsternierte Blicke. Man konnte quasi das gedachte “Na und?” hören 😉

Aber nee, das macht Frauchen nicht. (Schade…) Es gab also heute bei uns Grillen und Heuschrecken.

Mehr